Über mich

Geboren im März 1979 in Mecklenburg Vorpommern in einem turbulent-solidarischen Elternhaus mit zwei jüngeren Geschwistern. Mit 18 Jahren Umzug in meine Wahlheimat Berlin, wo ich heute mit meiner Tochter (geb. 2015) in einem der Ostbezirke lebe. Außerdem bin ich Co-Mutter eines Jungen (geb. 2016).

Als cis-weibliche Person definiere ich mich als lesbisch* und als Frau*, heißt, ich möchte nicht ausschließlich als traditionell„weiblich“ gelesen werden, sondern stelle die Zweigeschlechter-Einteilung und die Heteronormativität infrage.

Studium

Von 1998 bis 2007 Studium an der Freien Universität / Berlin, zunächst Psychologie, ab 2000 Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt: Gender und Arbeit mit Gruppen. Abschluss: Diplom. Titel der Abschlussarbeit: „Die Bedeutung von Märchen in der feministischen Mädchenarbeit. Speziell das Für und Wider der Märchen der Gebrüder Grimm.“

Berufserfahrung

Referentin für Diversity, Medienpädagogik und Sexualpädagogik.

Seit 2017 Sozialpädagogin beim Humanistischen Verband KdöR, Projekt NEUSTART in der Wohnhilfe nach § 67 SGB XI. Wir beraten und begleiten Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind mit queerem Schwerpunkt.

Lesbischer Wohnen – Trautes Heim, Glück allein, zu zweit, zu dritt…? (Podcast der Initiative Lesbisch*. Sichtbar. Berlin (2021)

Seit 2018 Fachbeiratsmitglied der Fachstelle fair_mieten fair*wohnen.

2020 – 2021 Projektkoordination beim Projekt „Lesben* in Marzahn-Hellersdorf“ stärken des Vereins Lesben Leben Familie e.V. (kurz LesLeFam).

Von 2010 bis 2016 Geschäftsführerin beim queeren Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e.V., wo ich zuvor ab 1998 ehrenamtlich im Vorstand und als Gruppenleiterin tätig war.

2010 Elternzeitvertretung im Phantalisa Mädchentreff.

2008 bis 2009 Projektleitung bei RosaLinde Leipzig e.V. in Teilzeit.

2006 bis 2007 freie Dozentin bei Computer-Bildung-Berlin e.V.

Von 2004 bis 2015 Reiseleitung inklusiver Jugendreisen bei Sterntal gGmbH für Kinder und Jugendliche mit und ohne körperliche / geistige Beeinträchtigungen.

Weiterbildung

2018 bis 2020 ILS: Fernstudium zur Kinder- und Jugendbuch-Autorin

Ehrenämter

seit 2019 Vorstandsfrau im LesbenRing e.V.

2016 bis 2018 Mitautorin bei WIR FRAUEN, bundesweit erscheinende feministische Zeitschrift.

2016 bis 2018 Mitglied bei QueerAmnesty Berlin, Mitorganisation von Aktionen & Veranstaltungen.

Seit 2004 Mitfrau* im Verein Lesbenfrühlingstreffen e.V., Mitorganistation des LFT 2005 und 2014 in Berlin.

Seit 2003 im Sonntags-Club e.V., Verein für LSBTIQ* in Berlin Prenzlauer Berg: Vorstandsfrau 2006 – 2017, Thresendienste, Frauen-Orga Gruppe, ZukunftsAG, Geschichtsprojekt etc. – hier wurde mir übrigens auch einer meiner zahlreichen Spitznamen, in dem Fall Frau* Schultz, verpasst, den ich mittlerweile als Künstlerinnen*name verwende.

Hobbys

Literatur: Begründerin der Splittagruppe & Wortwild (queere Schreibgruppen)

Musik: Seit 2017 Mitsängerin im FLINT*-Chor Stadtlibellen, Gitarre & Akkordeon.

Mitfrau* bei: Lambda Bund e.V., Sonntags-Club e.V., Deutsche Friedensgesellschaft, Lesben Leben Familie e.V., Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, LesbenRing e.V.

Filmkunst: Nichtkommerzielle Filmemacherin seit 1998.

Foto: privat
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner